SAP Web Dynpro im Einkauf

Die Herausforderung

Auch im Einkauf sollen Synergien genutzt werden, in dem viele Produkte nicht mehr dezentral, sondern gemeinsam für alle Unternehmen in der Sparte Betonbauteile beschafft werden. Eine einheitliche EDV-Unterstützung und Konsolidierung der IT-Landschaft in der Sparte soll durch die Abwicklung mit SAP in allen Firmen gewährleistet werden.
Die Bestellprozesse waren vor der Einführung von SAP sehr schnell und einfach zu handhaben. Ziel dieses Projektes war es, dies zu erhalten und die Schwachstellen im bisherigen Prozess (Belegfluss, Übersichtlichkeit, Belegkonsistenz, Berechtigungsprüfungen) abzustellen. Dies ist durch die gute Zusammenarbeit zwischen dem Fachbereich, den Entscheidungsträgern, der internen IT und amotIQ sehr gut gelungen.

Der neue Beschaffungsprozess

Es wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass die Mitarbeiter ihre Daten möglichst einfach, schnell und korrekt erfassen können. Daher wurde für die Mitarbeiter eine eigene Web-Oberfläche mittels SAP Web Dynpro für ABAP zur Erfassung und Übersicht der Bestellanforderungen entwickelt. Hier können sie die Bestellanforderung einfach und bequem erfassen und den weiteren Bearbeitungsfortschritt überwachen. Dies kann  von jedem Arbeitsplatz mit Internet-Explorer erfolgen, ohne eine SAP GUI aufrufen zu müssen.

Im Rahmen der Bestellerfassung wurden die Standardtransaktionen zur Bestellerfassung über Erweiterungen so gestaltet, das der Besteller möglichst schnell und komfortabel die notwendigen Informationen aus der BANF sieht und daraus eine korrekte Bestellung erzeugen kann. Dabei berücksichtigt das SAP System im Hintergrund Informationen zum Beispiel aus Rahmenverträgen, zu Preisfindung oder Lieferzeiten.

Der Anwender kann an jedem internetfähigen Gerät in der Produktion Bestellungen vornehmen, und es werden ihm dabei sehr übersichtlich nur wenige ausgewählte Informationen angezeigt.

Will er zum Beispiel einen Einzelstab bestellen, braucht er nur anzugeben, ob er diesen für eine Treppe, eine Wand, eine Decke oder für einen Sonderbau benötigt.

Die Web Dynpro Lösung zeigt ihm dann die möglichen Produkte an, die aufgrund des Benutzers und des Standortes (des Werks) infrage kommen. Auch die Auswahl des korrekten Kontierungsobjektes ist bereits erfolgt, was Usern im SAP Standard oftmals Kopfzerbrechen bereitet.

Die Bestellanforderungen der Mitarbeiter in der Produktion werden über die SAP-Bedarfsanforderungen automatisch an den zuständigen Sparteneinkäufer weitergeleitet, der dann die Beschaffung bei den optimalen Lieferanten veranlasst. Die prozessuale Darstellung wurde im SAP Standard über Bestellanforderungen, Rahmenverträge, Bestellungen, Wareneingang und Rechnungsprüfung abgebildet.
Werden die bestellten Produkte nun geliefert können, die Mitarbeiter in der Produktion den Wareneingang ebenfalls über eine anwenderfreundliche Web Dynpro Lösung buchen. Auf Basis der Lieferpapiere ist so eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung möglich.

Bestellen ist jetzt noch einfacher durch die SAP Web Dynpro Lösung für den Einkauf bei der thomas gruppe. Unser langjähriger Kunde thomas gruppe ist eine erfolgreiche mittelständische Unternehmensgruppe der Bau- und Baustoffbranche mit 230 Mio. Euro Umsatz.

amotIQ solutions ist eine IT-Beratung, die sich auf Prozesse in Vertrieb, Logistik und SCM spezialisiert hat. 2004 als SAP Beratung gegründet, finden wir heute für unsere Kunden sowohl SAP- als auch Non-SAP Lösungen, passend zu ihren heterogenen Systemlandschaften. Wir sind Mitglied der amotIQ Gruppe mit mehr als 500 Mannjahren Experten-Know-how. Langjährige, übergreifende Prozess- und Projekterfahrung und kurze Entscheidungswege zeichnen uns aus. Erfahren, innovativ, flexibel und schnell sind wir für unsere Kunden da und genau dafür steht unser flinker Roadrunner "Justin".

Standort Saarland
amotIQ solutions GmbH
Innovationsring 9
66115 Saarbrücken
info@amotiq.eu
Tel. +49 681 95028-00
Standort Nordrhein-Westfalen
amotIQ solutions GmbH
Thomas-Mann-Str. 2
53111 Bonn
info@amotiq.eu
Tel. +49 228 850288-0